Anwaltsgebühren

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass bei Beginn des Mandates auch die Frage der Höhe der Vergütung angesprochen wird. Die Vergütung richtet sich dabei entweder nach der gesetzlichen Regelung des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG), oder es wird eine schriftliche Vergütungsvereinbarung geschlossen.

Erfolgsabhängige Vergütung

Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch eine Vergütung, die sich nach dem Erfolg des Verfahrens richtet, vereinbart werden.

Es sind dabei verschiedene Varianten, z.B. der prozentualen Beteiligung am Erfolg oder eine kombinierte Abrechnung, rechtlich möglich. Welche Variante für den konkreten Fall die beste Lösung ist, klären wir im persönlichen Gespräch. Das Ergebnis wird dann in einer schriftlichen Vereinbarung niedergelegt, so dass von Anfang an Klarheit über die entstehenden Anwaltskosten besteht.